Galerie Forum Amalienpark
hybrid
Collage, Montage, Installation
 
Unter dem Aspekt der Collage werden Werke von zehn Künstlerinnen und Künstlern gezeigt, die mit höchst unterschiedlichen Gestaltungsmethoden arbeiten und Hybride produzieren, also Kreuzungen verschiedener Materialien und künstlerischer Praktiken.
Die klassische geklebte Collage zeigt im Hinblick auf ihre Entstehung und ihre Ausdrucksmöglichkeiten ähnliche Strukturen wie die von ihr abgeleiteten Verfahren, etwa die Material- oder Fotomontage oder die Installation. Mit dem Titel der Ausstellung ist daher nicht nur eine spezielle Technik, sondern eine Strategie angesprochen, die geeignet ist, festgelegte Bedeutungen in Frage zu stellen und sie durch versuchsweise Kombinationen in neue unverbrauchte Bedeutungen zu überführen.
 
Abb. oben: Jens Becker, Jutta Scheiner, Regina Müller-Huschke


Jutta Scheiner

Regina Müller-Huschke, Der Garten

Annette Gundermann, Faltung Blau III

Jens Becker, Atmen

Liz Mields-Kratochwil, Russische Denkmale I

Kaja Witt, Dem Licht entgegen

Matthias Heidenreich, Ideale Landschaft

Thomas Hirschler


Einladung
 
Ausstellung vom 14. April bis 19. Mai 2018
Eröffnung am Freitag, 13. April 2018, um 19.30 Uhr
Musik: Julia Dimitroff, Cello
Einladung
Rundgang durch die Ausstellung

Beteiligte Künstlerinnen und Künstler:
Jens Becker
Annette Gundermann
Matthias Heidenreich
Thomas Hirschler
Sibylle Hoessler
Klaus Killisch
Liz Mields-Kratochwil
Regina Müller-Huschke
Jutta Scheiner
Kaja Witt

Freitag, 20. April 2018, 19.30 Uhr
Lesung mit Liz Mields-Kratochwil aus
»Innenansichten – Beobachtungen im Strafvollzug«
erschienen im Quintus-Verlag, 2018
Buchvorstellung und Moderation: Peter Liebers

Freitag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr
Künstlerfilme von Jens Becker, Matthias Heidenreich, Sibylle Hoessler und Klaus Killisch

Freitag, 18. Mai 2018, 19.30 Uhr
Finissage und Führung durch die Ausstellung.
Anschließend legen die beteiligten Künstler ihre
ganz spezielle Musik auf.


 
Rundgang >>
 
Archiv | Übersicht