Galerie Forum Amalienpark
Glück und Staub
Zeichnungen und Skulpturen
 
Ellen Fuhr, Henry Stöcker und Christiane Wartenberg streben in ihrer Ausstellung einen ausdrücklichen Zusammenklang ihrer Arbeiten an, sie vermeiden das zufällige Nebeneinander üblicher Gruppenausstellungen. Das Ausstel-lungsprojekt macht Sinn, wenn die drei Hand-schriften sich gegenseitig steigern und im Kontext und Kontrast zu einem neuen Ganzen zusammenfinden. Da die Künstler trotz ihrer Verschiedenartigkeit aus ähnlicher Herkunfts-prägung schöpfen, kann es zu unerwarteten Interferenzen kommen. Um die angestrebte Dreistimmigkeit zu befördern, konzentrieren sich die Künstler auf zumeist schwarz-weiße Arbeiten auf Papier. Die Bildhauer Stöcker und Wartenberg greifen das Konzept außerdem in einer Skulpturen-Reihung auf, die die Räume axial durchquert.
Jede Zeichnung, jede Skulptur, die zu sehen ist, birgt auch Glücksmomente in sich, das Glück des Herstellungsprozesses, das Glück des schöpferischen Augenblicks, unabhängig vom Gelingen.

Einladung
 
Ausstellung vom 2.11. bis 30.11.2013
Ausstellungseröffnung am 1. 11.2013
um 19.30 Uhr
Conny Bauer, Posaune

Künstlergespräch am Freitag 29.11. um 19 Uhr
Rundgang >>
 
Archiv | Übersicht