Logo Amalienpark
Foto1
Foto2
Foto3
Foto4
Foto5
Sli­der 1
Sli­der 2
Sli­der 3
Sli­der 4
Sli­der 5

Zur Auktion 2022

Die ver­blie­be­nen Expo­na­te der Auk­ti­on 2022 kön­nen noch bis zum 15.Januar im Nach­ver­kauf zum Start­preis zuzügl. 10% Auf­geld erwor­ben werden

In der Zeit vom 18.Dez. bis 3. Janu­ar kön­nen kei­ne tele­fo­ni­schen Auf­trä­ge ange­nom­men wer­den. Mails wer­den wäh­rend die­ser Zeit nicht bearbeitet.

Ausstellung in der Galerie

»Ton­Art – Kom­po­nis­tin­nen«
vom 4.11.2020 bis 14.1.2023
Eröff­nung 4.11.2022, 19.30 Uhr

Geför­dert durch

Logo Lotto Berlin

Koope­ra­ti­ons­part­ner des Projekts

Logo Cajewitz Stiftung
Logo Preussische Schlösser
Logo Förderband

Veranstaltungen Termine

Künst­ler­ge­spräch
Diens­tag, 8.11.2022, 19 Uhr

mit Dr. Simo­ne Tip­pach-Schnei­der, Kunst­wis­sen­schaft­le­rin
zu den Wer­ken der Aus­stel­lung im Kon­text
zur Musik

Unsicht­ba­re Sai­ten – das There­min
Ein inter­ak­ti­ver Abend
Frei­tag, 18.11.22, 19 Uhr

Gespräch: Dr. Chris­ti­na Dörf­ling, Medi­en­wis­sen­schaft­le­rin
Das ers­te elek­tro­ni­sche Musik­in­stru­ment, das There­min, erklingt berüh­rungs­los ohne Sai­ten, Tas­ten oder Pedal, nur durch per­fek­tes Fin­ger­spiel im Kraft­feld zwei­er Anten­nen. In Film­se­quen­zen und beglei­ten­dem Gespräch wird die Mos­kau­er Kom­po­nis­tin Lydia Kavina vor­ge­stellt.
Attrak­ti­on: There­mi­ne in der Gale­rie zum Ausprobieren.

Eintritt 5 Euro

Kon­zert »Fünf Augen­bli­cke II – Kom­po­si­ti­on für Sopran solo und elek­tro­akus­ti­sches Zuspiel«
Diens­tag, 22.11.2022, 19 Uhr

Kom­po­si­ti­on Susan­ne Stel­zen­bach
Gesang Rami­na Abdulla-Zadè

Eintritt 5 Euro

»Lie­der ohne Schnör­kel – zwi­schen Folk und Jazz«
Duo ›Rust and Bones‹, Ber­lin

Frei­tag, 25.11.2022, 19 Uhr

Manon Kah­le (USA): Kom­po­si­ti­on, Text, Gesang, Mul­ti­in­stru­men­ta­lis­tin
Miles Per­kin (Kana­da): Beglei­tung, Gesang, Gitar­re, Uku­le­le, Banjo

Eintritt 5 Euro

Kon­zert im Ehe­ma­li­gen Jüdi­schen Wai­sen­haus Pankow

»Mein bun­ter Kra­nich«
Euro­päi­sche Musik­me­ta­mor­pho­sen
Sonn­abend, 26.11.22, 16 Uhr

Ber­li­ner Str. 120, 13187 Ber­lin.
Ein­gang Hadlichstraße

Sinem Altan, Kom­po­nis­tin, Pia­nis­tin mit dem deutsch-tür­ki­schen Ensem­ble Oli­vinn
1.Teil: Por­trät mit Musik ‑Pau­se- 2.Teil: Kon­zert
Schein­bar mühe­los ver­bin­det Sinem Altan deut­sche Klas­sik mit tra­di­tio­nel­ler Musik aus Ana­to­li­en, zer­bricht Alt­be­kann­tes und fügt es zu völ­lig Neu­em naht­los wie­der zusam­men. Es ent­ste­hen dabei mit­rei­ßen­de Klang- und Rhythmusexplosionen.

Eintritt frei

»sie kom­po­nirt [sic] wie ein Mann!«
Ein Streif­zug durch die Geschich­te kom­po­nie­ren­der Frau­en
Diens­tag, 29.11.2022, 19 Uhr

Refe­ren­tin: Dr. Mar­le­en Hoff­mann, Musik­wis­sen­schaft­le­rin
Wann haben Frau­en mit dem Kom­po­nie­ren ange­fan­gen?
Wie hat sich das Bild der musi­zie­ren­den und kom­po­nie­ren­den Frau über die Jahr­hun­der­te hin­weg verändert?

Eintritt 5 Euro

Film »Pas­sio­nen eines Lebens –
Die Kom­po­nis­tin
Sofia Gubai­du­li­na«

Frei­tag, 2.12.2022, 19 Uhr

Ein Doku­men­tar­film mit Sofia Gubai­du­li­na und Anne-Sophie Mut­ter und deren Zusam­men­ar­beit am 2. Vio­lin­kon­zert »in tem­po prae­sens«, das der Solis­tin gewid­met ist.

Eintritt 4 Euro

Kon­zert im Schloss Schön­hau­sen Pankow

Armi­nio Streich­quar­tett
Sonn­tag, 4.12.2022, 11 Uhr

Tschai­kow­ski­stra­ße 1, 13156 Berlin

Emi­lie May­er – Streich­quar­tett Nr. 1 in g‑moll, op. 14
Sofia Gubai­du­li­na – Streich­quar­tett Nr. 3
Ethel Smyth – Streich­quar­tett in e‑moll

Julia Parusch, Vio­li­ne /​Johan­ne­ke Haver­ka­te, Vio­li­ne
Frie­de­mann Jörns, Vio­la /​Max Gun­der­mann, Cel­lo
www​.armi​nio​quar​tett​.de

Eintritt 15 Euro, ermäßigt 12 Euro

Furo­re– Ver­lag nur für Kom­po­nis­tin­nen
Lei­te­rin Rena­te Matt­hei im Gespräch
Frei­tag, 9.12.22, 19 Uhr

Gegen die Markt­macht der gro­ßen Musik­ver­la­ge grün­de­te die Betriebs­wir­tin 1986 mutig den eige­nen Ver­lag »Furo­re« in Kas­sel, inzwi­schen mit Wer­ken von fast 2000 Kom­po­nis­tin­nen aus allen Kon­ti­nen­ten, vom 16. Jahr­hun­dert bis heute.

Eintritt 5 Euro

»Work is the only safe source of hap­pi­ness.«
Die eng­li­sche Opern­kom­po­nis­tin Ethel Smyth
(1858 – 1944): Leben, Oeu­vre und Selbst­bild
Diens­tag, 13.12.2022, 19 Uhr

Vor­trag von Dr. Mar­le­en Hoff­mann, Musik­wis­sen­schaft­le­rin
Die Eng­län­de­rin Ethel Smyth wur­de in Leip­zig aus­ge­bil­det, aber nicht als Kom­po­nis­tin und Diri­gen­tin ihrer eige­nen Wer­ke, son­dern als Suf­fra­get­te und Memoi­ren­schrei­be­rin wiederentdeckt.

Eintritt 5 Euro

Film: Kom­po­nis­tin­nen
Frei­tag, 16.12.2022, 19 Uhr

Eine fil­misch-musi­ka­li­sche Spu­ren­su­che von Kyra Ste­cke­weh und Tim van Beve­ren. Der mehr­fach preis­ge­krön­te Doku­men­tar­film gibt Ein­blick in das Leben und Schaf­fen von Mel Bonis, Lili Bou­lan­ger, Fan­ny Hen­sel und Emi­lie May­er – vier Namen, die heu­te kaum jemand kennt.
https://​kom​po​nis​tin​nen​.com

Eintritt 4 Euro

Finis­sa­ge
Frei­tag, 13.1.2023, 19 Uhr

Die Gale­rie ist in der Brei­te Stra­ße 23, 13187 Ber­lin, direkt gegen­über vom Rat­haus Pankow.

Öff­nungs­zei­ten
Diens­tag bis Frei­tag 14 – 19 Uhr
Sams­tag 12 – 17 Uhr und nach Vereinbarung

Tele­fon
030 – 33 02 80 95

E‑Mail
info@​amalienpark.​de

Ver­kehrs­ver­bin­dun­gen
S- und U‑Bahn Bahn­hof Pan­kow | Tram 50, M1 | Hal­te­stel­le Pan­kow Rat­haus | Bus 255, 250, M27
Par­ken ist im Rat­haus-Cen­ter Pan­kow mög­lich: Mon­tag – Sams­tag: 6.45 – 22.15 Uhr.
Der Ein­gang zur Gale­rie befin­det sich direkt in der Brei­te Stra­ße 23, für Roll­stuhl­fah­rer steht eine Ram­pe bereit.
Fin­den mit Goog­le Maps

Für die freund­li­che Unter­stüt­zung der Gale­rie dan­ken wir der Caje­witz-Stif­tung
sowie dem Freun­des­kreis der Gale­rie und der Schrift­wer­bung Sybil­le Schöning.